Follow

Passend zu einer Diskussion um die Zukunft der Fotografie hier die Frage an Euch (mit Bitte um RT):

Wie lange ist euer letzter Besuch beim Portraitfotografen her... (Sprich: wann habt ihr zuletzt für ein Portrait von Euch - kein Passbild! - Geld bezahlt?)

@fotomenschen Spannende Umfrage. Mal gespannt auf das Ergebnis und ob mich mein Bauchgefühl täuscht :)

@fotomenschen Mein Arbeitgeber hat Geld für Porträtfotos von mir bezahlt. Zählt das auch? (Ist aber auch schon mehr als fünf Jahre her.)

@frauke_z_ffm naja, mir geht's im Grunde um die Frage ob die Behauptung "für schöne Fotos gehen die Leute immer noch zur Fotograf:in" eigentlich stimmt. So gesehen zählt der Arbeitgeber eher nicht :-)

@fotomenschen Der Abijahrgang meines ältesten Sohnes hat im Juli für den Abiball einen Fotografen für Porträt- und Gruppenfotos engagiert. Ich fand danach: Meine Fotos sind schöner. Andere Eltern waren mit den Bildern des Fotografen ganz glücklich. Was ich damit sagen will: Wenn Du viele Hobbyfotografen unter den Followern hast, wird das Ergebnis wahrscheinlich nicht besonders aussagekräftig.

@frauke_z_ffm
ich finde es sagt doch schon einiges aus wenn sogar die Leute die Foto-Profis grundsätzlich wertschätzen deren Service nicht nutzen sondern einfach nur annehmen, selbst eine Ausnahme zu sein :-)

So oder so bin ich mal gespannt auf das Ergebnis...

@fotomenschen Mir fällt noch ein Beispiel ein: Der Chor, in dem ich mitsinge, hat für ein Konzert im Mai und die Proben davor eine Fotografin engagiert, ebenfalls für Porträtfotos, natürlich für die Konzertwerbung, nicht für die Choristen persönlich. (Die Fotos sind allerdings fantastisch geworden, wie ich finde). Kann es sein, dass vor allem Institutionen wie Vereine, Schülergruppen etc. Profifotografen beauftragen?

@frauke_z_ffm
ja, ich persönlich glaube, dass individuelle Fotografie dramatisch zurückgeht aber anlassbezogene Aufträge (Eventfotografie, Businessfotografie, etc.) erst mal weiter bestehen bleiben.

Aber auch die werden irgendwann wegfallen. Man stelle sich nur vor du könntest eine KI dazu bringen ein lausiges Portrait einer Person vollautomatisch zu optimieren und an die Corporate Identity anzupassen. Das wird noch dauern, aber längst nicht mehr so lange wie manche glauben..

@fotomenschen Bei Business-Fotos, (alle im dunklen Anzug o.ä., keiner hat Lust auf die Fotos) halte ich Deine Annahme für plausibel. Bei Eventfotografie wäre ich mir nicht so sicher. Beispiel Abiball: Die Jugendlichen wünschten sich authentische Fotos von ihrem ersten und einzigen Abiball, Bilder, auf denen sie mit ihren Freunden zu sehen sind, von denen sie sich für längere Zeit verabschieden. KI hätte dort keiner akzeptiert. (Für andere emotional aufgeladene Events gilt vermutlich Ähnliches.)

@frauke_z_ffm Der Dirk vor 15 Jahren hätte auch auf keinen Fall akzeptiert Filme und Musik nicht selbst im Regal stehen zu haben und heute bin ich genervt wenn ich was schauen/hören will das nicht auf einem meiner Streaming-Abos zu finden ist.

Will heißen: Erwartungen und Moden ändern sich :-)

@fotomenschen Das stimmt, aber bei Prognosen, Erwartungen und Moden betreffend, irre ich mich seit Jahren. (Die Frauke vor 20 Jahren vertrat vehement die Ansicht, Erinnerungen blieben im Kopf oder nirgends, sie lassen sich nicht mit Fotos konservieren. Die meisten Menschen sahen und sehen das immer noch anders.)

@fotomenschen Die letzten Fotos vom Profi (für Bewerbungen) sind rund 8 Jahre her. Davor mal als Kind. Ich kann mir vorstellen, dass die Portraitfotografie heute eher weniger in Anspruch genommen wird.

@fotomenschen "Mobnate" triffts, das/letzte Paßfoto ist wirklich peinlich und ich werde zurecht dafür ausgelacht.

@yuliyan @fotomenschen Same here. Hätte ich mal lieber den Bekannten machen lassen, der als Hobby fotografiert...

@fotomenschen
Hmm, im Zeitalter det Selfies... braucht das noch jemand? Ich vielleicht mal als Kind dort...
@mwfc

@Hiker @fotomenschen
Die Frage ist halt ob man gute Photos machen will zB für die Familie oder nicht. Gerade mit Kindern und nach Schicksalsschlägen in der Familie merkt man dass Photos für andere mal wieder gut wären.

Ob man dafür zum Photographen muss? eher nicht. Aber wir haben auch keine vernüftige Kamera hier.

Aber.... bei mir war glaub ich der letzte Photographenkontext jenseits von Arbeitskontext Heirat.

@mwfc Ist ja interessant - mit den Smartphones wird ständig fotografiert - ober das sind dann offenbar nicht die "guten Photos", von denen du schreibst. Die Milliarden Handy-Fotos werden wahrscheinlich eh irgendwann mal vergammeln - kaum jemand hat sie angesehen... Darum wäre ein Besuch bei einem Profi schon mal gut... ;-) @fotomenschen

@Hiker @fotomenschen
Weder ich noch meine Frau nutzen die Kamerafunktion wirklich. Und ja, die qualität der Bilder ist eher meh. Ich glaub ich hab auf Anhieb auch kein Bild meiner Frau auf dem smartphone.

Ich mache mehr OpenCV kram mit anderen Dingen.

Dh gute Bilder:
Urlaub, bewusste Bilder machen auch mit Aufwand, mit gutem Equipment (nicht mid bis low end smartphones)

Von daher ist es eher selten das wir auf Bildern sind.

Ich glaub es gibt etwa <100 Bilder von mir die letzten 20 Jahre

@Hiker @mwfc @fotomenschen hmm, sehe ich anders mit den Milliarden Handyfotos, aber ich habe auch ein kleines Kind. Da ist ein gemachtes Foto mehr wert als ein perfektes. Handy ist da klar im Vorteil gegenüber der Kamera.

Die Fotos (und Videos!) sichte ich regelmäßig, teile sie mit der entfernt lebenden Verwandtschaft. Für das Kind drucke ich sie aus. Für die Großeltern gibt es einen Jahreskalender mit einem Bild aus jedem Monat des Vorjahres.

@lizzard @Hiker @fotomenschen

Ja. Aber wenn ich mir angucke wie schlecht unsere (also meine und die meiner Frau) Kamerabilder von den Smartphones sind (Einfach weil es kein Kriterium beim Kauf war), dann nutzen wir das entsprechend.

Und ich denke auch dass bei uns sich alles sofort mit Kind und co ändern würde. Sowohl das man schnappschüsse mit Smartphone macht, als auch dort aufrüstet in Bildqualität, und sich weiter auch etwas für bewusste Aufnahmen anschafft.

@lizzard @Hiker @fotomenschen

Ich vermute aber auch, dass ihr auch bereit seid "bewusste" Bilder mit mehr Aufwand ab und zu zu machen. Also jetzt nicht klassisch Potraitphotograph, aber mal wirklich zu stellen auf Licht zu achten usw usf.

Ich glaube solche Bilder kommen einfach dazu. Die sind ja idR nochmal deutlich anders als nur kurz mit dem Smartphone rumdaddeln. Und natürlich haben unterschiedliche Smartphones auch andere Möglichkeiten.

@fotomenschen beim vorletzten Jobwechsel ließ ich ein frisches Bewerbungsfoto machen. Beim Letzten verwendete ich es noch mal, auf die paar Jahre kam es nicht an.

Übrigens ging ich da übermüdet und erkältet hin. Die Fotografin nahm Photoshop und retuschierte das Bild zurecht. Ist das heutzutage nicht mehr Mediengestaltung als Handwerk?

@fotomenschen von mir gibt es keine Portraits, wird es auch nicht geben.

@fotomenschen Ich würde einen Portraitfotografen ungerne extra aufsuchen wollen. Zeit und so. Aber in verbindung mit einem Fresur besuch oder dem Babier würde ich es wahrnehmen. Das angebot gibt es leider nur nicht.

@fotomenschen Alle paar Jahre schenke ich meinem Vater mal ein aktuelles Foto (früher auch den Großeltern).

Wird mal wieder Zeit für ein Update, das Letzte war zweifellos vor Corona.

@fotomenschen Habe noch nie ein Portrait von mir gebraucht. Ich mache auch keine Selfies. Bis jetzt haben mich trotzdem alle Bekannten wiedererkannt.

@fotomenschen
Der Zeitraum ist größtenteils die Corona/Lockdown Phase...mit Maske Fotos machen lassen erschien mir nicht erstrebenswert.

@Kueste ok, wann war dein letzter Besuch beim Portraitstudio?

@fotomenschen Portrait? Ich glaube, da gibt es eines von meiner Einschulung. (Bin Mitte 30)

@fotomenschen korrigiere: von der Hochzeit gibt's auch Profi-Fotos. Mit Schirm, im Regen 😂. War nicht im Studio, deswegen fiel mir das erst später ein. Hat sich aber gelohnt.

@fotomenschen Kindergarten, Konfirmation... also das letzte mal vor ~15y
Danach in der Schule gar nicht, da wollte ich nie mit auf die Gruppenbilder.
Ansonsten haben ich vor 2y bei der Hochzeit der Standesbeamtin alles vorab eingestellt und gesagt, wo der Auslöser ist. (bin Sony Fullframe Userin - A7m3, spare auf A7r4 oder A1)

Sign in to participate in the conversation
Social 📸 Photography

A place for your photos and banter. Photog first is our motto


- photog.social doesn't monetize or profit off of your personal information

- Export and leave anytime

- Zero tolerance for harassment or bullying, if you do this your account will be deleted

- All content is ©️ each user and cannot be distributed or used without prior permission by the respective photog.social user

- By using this site you understand that it is not a backup or permanent repository for your information, statuses or media ; additionally, your media was downsized on original upload and is not exportable at this time upon transferring to new instance

- You may support the community by boosting and positively interacting with everyone

- No Loli

- No Bots w/o Approval

- Respect Others



Donations

If you're feeling like supporting the photog.social Mastodon instance monetarily, feel free to choose an option below.

We appreciate it and 💘 the support!

- Patreon

- Liberapay

- PayPal.me